Unser Haus  

Den Alltag in den Vordergrund stellen

Die Bewohner beteiligen sich am Alltagsgeschehen.

Wir arbeiten nach dem Wohngruppenkonzept. Wir möchten das Leben im Pflegeheim dem Wohnen in den eigenen vier Wänden so ähnlich wie möglich machen. Unsere Bewohner sollen die Möglichkeit erhalten, sich an der Alltagsorganisation zu beteiligen und Wünsche zu äußern.

Jede Wohngruppe besteht aus maximal 15 Bewohnern. Im Mittelpunkt steht der Aufenthalts- und Essbereich. Jede Wohngruppe hat eine Küche, in der gemeinsam die Mahlzeiten zubereitet werden können. Darum herum sind die Bewohnerzimmer angesiedelt.

Zimmer können nach Belieben gestaltet werden

Im Joseph-Bauer-Haus stehen 100 Einzelzimmer zur Verfügung. Sie sind zwischen 20 und 30 Quadratmeter groß und mit einem Pflegebett, einem Nachttisch sowie einem Einbaukleiderschrank ausgestattet. Zu jedem Zimmer ein Bad mit Dusche und WC. Darüber hinaus können die Bewohner den Raum mit eigenen Möbeln und Erinnerungsstücken nach ihren Vorstellungen gestalten. Die Zimmer für unsere Kurzzeitpflegegäste sind möbliert.

Denjenigen, die Gemeinschaft und Geselligkeit suchen, bieten sich vielfältige Möglichkeiten: Beliebter Treffpunkt für Bewohner, Angehörige und Freunde ist die täglich geöffnete Cafeteria. Im Sommer ermöglicht es unsere Gartenanlage, sowohl die Ruhe unter freiem Himmel zu genießen als auch Kontakte zu pflegen. Wer möchte, kann im Speisesaal in geselliger Runde das von unserer eigenen Küche zubereitete Mittagessen einnehmen. Darüber hinaus bieten wir ein abwechslungsreiches Beschäftigungs- und Veranstaltungsprogramm an.

Alle Zimmer, Flure, Aufzüge sowie der Außenbereich sind barrierefrei gestaltet: Hier können sich Menschen im Rollstuhl oder mit einer Gehhilfe frei bewegen. 

Eine Bewohnerin und eine Mitarbeiterin
beim Spaziergang im Garten

Einladende Umgebung

Das Joseph-Bauer-Haus liegt in Käfertal-Süd. Am Rande eines ruhigen Wohngebiets mit vielen Ein- und Zweifamilienhäusern ist das Haus in den Stadtteil eingebettet.

In direkter Nachbarschaft steht die Kirche St. Hildegard und bildet so eine Brücke zwischen der katholischen Kirchengemeinde des Stadtteils und den Bewohnern des Joseph-Bauer-Hauses.

Der Stadtteil Käfertal bietet seinen Bewohnern abwechslungsreiche Feste und Feierlichkeiten, die von unseren Bewohnern gerne besucht werden. 

Gute Verkehrsanbindung

Trotz der Abgeschiedenheit und Ruhe erreicht man schnell die Innenstadt und kann damit am städtischen Leben teilnehmen. Das Joseph-Bauer-Haus hat sogar eine eigene Bushaltestelle vor der Haustür: Die Linie 53 verkehrt hier tagsüber alle 20 Minuten. Auch die Straßenbahnhaltestelle "Mannheimer Straße" (Linien 4 und 5) ist nur fünf Gehminuten entfernt. Mit der Straßenbahn gelangt man in etwa zehn Minuten in die Innenstadt Mannheims.
Mit dem Auto erreicht man in nur fünf Minuten das Viernheimer Kreuz und damit die A6.


Weitere Infos zum Thema »Unser Haus«